Themen & Ziele

Wenn ich Esslingen im Jahr 2030 vor mir sehe, dann sehe ich eine Stadt, die die riesigen Herausforderungen der Digitalisierung, des Umbruchs in der Automobilindustrie, des Klimaschutzes und der älter werdenden Gesellschaft im Miteinander gut bewältigt hat. Eine Stadt, in der viele Ideen das Leben jeden Tag ein bisschen besser gemacht haben. In der Bürgerinnen und Bürger sich eingeladen fühlen, mitzumachen und in allen Bereichen mitzugestalten.

Vor meinem Auge zeigt sich eine Innenstadt mit pulsierendem Leben, mit neuen Wegen für Radfahrerinnen und Fußgänger, mit einem guten Miteinander aller Verkehrsteilnehmer. Die Stadt und die Stadtteile haben sich entwickelt. Esslingen hat den Neckar neu für sich entdeckt. Die Stadt ist sicher und sauber, ihr historisches Erbe wird bewahrt und gepflegt. Zugleich gibt es eine große Offenheit für Neues und die Stadt ist bestens für die Zukunft aufgestellt.

Und ich sehe eine Stadt vor mir, die bei all den Neuerungen niemanden vergisst, sondern sich immer auch vorbildlich um die Schwächeren kümmert. Das Team der Stadtverwaltung ist immer für die Bürgerinnen und Bürger da – als zuverlässiger und zuvorkommender Ansprechpartner. Gemeinsam sind wir dann stolz auf das Erreichte und haben die Grundlage gelegt, dass auch das nächste Jahrzehnt eine gute Zukunft für Esslingen bringt.

Es ist natürlich schwer, die Fülle und Komplexität an Aufgaben, die auf Esslingen warten, auf ein paar Stichworte herunterzubrechen. Über allem steht für mich: Das Gemeinwohl sichern, stärken und ausbauen sowie nachhaltig Zukunft gestalten. Im Einzelnen:

Esslingen klimaneutral bis 2040
… die Stadt und städtische Betriebe als Vorbilder bereits bis 2035. Im MITEINANDER mit der Hochschule Esslingen soll ein Fahrplan erarbeitet werden.

Wohnen darf kein Luxus sein
Darum im MITEINANDER aller Akteure auf dem Wohnungsmarkt eine Wohnbaustrategie 2030 entwerfen.

Wirtschaftsstandort pflegen, Arbeitsplätze sichern
Darum: den wirtschaftspolitischen Dialog intensivieren. Das MITEINANDER mit IHK, Handwerkskammern und Gewerkschaften pflegen.

Menschenfreundliche Mobilität
Kurze und sichere Wege für alle sind das Ziel. Dazu muss städtischer Raum neu verteilt werden. MITEINANDER.

Ökologische und soziale Stadtentwicklung
Erfolgreiche Städte legen höchsten Wert auf die „grüne Infrastruktur“. In der Innenstadt und den Stadtteilen suchen wir MITEINANDER nach neuen Möglichkeiten.

Lebendige Innenstadt
Das „pulsierende Herz“ Esslingens wird sich verändern. Wir entwickeln MITEINANDER eine Idee von der Zukunft, damit es eine gute Veränderung wird.

Beste Bildung und Betreuung für alle
Gefragt sind Qualität und Flexibilität. Im MITEINANDER von Eltern, Trägern und Stadt sollen Lösungen und Konzepte gefunden werden.

Vereine und Ehrenamt stärken
Nach der Pandemie ist die Stadt besonders gefordert, im MITEINANDER mit den Ehrenamtlichen anzupacken, damit der Neustart gelingt.

Vielfalt in der Kultur
Mit den Profis der großen Einrichtungen und den vielen Ehrenamtlichen noch mehr bürgerschaftliches Engagement und noch mehr MITEINANDER fördern. 

Gesundheitsstandort stärken
Stadt, Klinik und Betriebe der ambulanten Gesundheitsversorgung arbeiten MITEINANDER an der Sicherstellung einer exzellenten Versorgung.

Bürgernahe, moderne Stadtverwaltung
Gemeinsam mit allen städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bin ich für die Menschen da. Sprechstunden sowie Präsenz in den Sozialen Medien und im echten Leben sind mir wichtig. Für ein echtes MITEINANDER.

Starke Stadtgemeinschaft und Chancengleichheit für alle Menschen und Generationen 
Nur MITEINANDER sind wir stark. Darum soll die Stadt für junge Menschen ebenso attraktiv sein wie für ältere. Sie soll für Menschen mit Behinderung genauso lebenswert sein wie für alle anderen. Sie soll Heimat sein für diejenigen, die seit Generationen hier verwurzelt sind sowie für diejenigen, die Esslingen erst seit Kurzem ihr Zuhause nennen.

Sie wollen mehr Details?

Mein ausführliches Zukunftsprogramm für Esslingen:

Klick auf Bild öffnet PDF.